Ästhetik & Diagnostik

Zahnästhetik

Gerade, schöne, gesunde Zähne und Ihr Lachen sind in der heutigen Zeit Ihre Visitenkarte und prägen den ersten Eindruck, den Ihr Gesprächspartner von Ihnen bekommt.

Ihr Lächeln lässt sich optimieren durch:

  • Bleaching (Zahnaufhellung)
  • Veneers (Verblendschalen)
  • Füllungen (Kunststoff, Keramik)
  • Kronen (metallfrei)
  • Professionelle Zahnreinigung (PZR)
  • Airflow (Belagentfernung)
  • Zahnregulierung (KFO)

Gesichtsästhetik

Das Aussehen spielt heute eine große Rolle, nicht nur im Privatleben, sondern auch im Beruf.
Gesichtsästhetische Behandlungen können weiterhelfen, wenn das individuelle Ästhetikempfinden hinter den eigenen Vorstellungen zurückbleibt. In vielen Fällen sind minimalinvasive Eingriffe unabhängig vom Alter möglich, die schonend und zugleich effektiv sind.

Faltenbehandlung mit Botox

Für die Behandlung von Mimikfalten ist Botolinumtoxin besonders geeignet:
Es hemmt die Übertragung von Nervenimpulsen auf die Muskulatur. Diese entspannt sich, wodurch die darüber liegenden Fältchen zurückgehen. Um der Bildung von Mimikfalten entgegenzuwirken,
kann Botox auch vorbeugend eingesetzt werden.

Schnarchtherapie

Schnarchen ist ein zentrales Forschungsthema und eine Herausforderung für die notwendige Zusammenarbeit zwischen Internisten, HNO-Ärzten, Lungenfachärzten, Zahnärzten und Zahntechnikern.

Ein gesunder und erholsamer Schlaf setzt den ungehinderten und freien Weg der Atemluft durch den Rachen voraus. Bei vielen schnarchenden Menschen treten im Schlaf Phasen von Atemstillständen (Apnoen) auf. Da so die erholsame Tiefschlafphase durch die anhaltende Atemnot nicht erreicht wird, erfährt der Betroffene während der verschiedenen Schlafphasen erhebliche Störungen. Sprechen Sie uns an!

Sportmundschutz

Ein paar Zahlen:

  • Mehr als 5 Millionen Zähne werden jährlich in den USA bei Sportaktivitäten ausgeschlagen
  • Im American Football besteht eine Mundschutz-Pflicht, nur 0,07% aller Verletzungen kommen hier im Mundbereich vor
  • Im Basketball gibt es keine Mundschutz-Pflicht, 34% aller Verletzungen betreffen hier die Zähne und den Mundbereich

Werden individuell gefertigte Mundschutzsysteme mit „Boil & Bite“ -Typen (kochen und einbeißen) verglichen, sind signifikante Unterschiede erkennbar. Ein in unserem Praxislabor gefertigter, individueller Mundschutz passt exakt auf die Zahnreihe, bewegt sich nicht, erlaubt freies Atmen und nach kurzer Gewöhnung normales Sprechen. „Boil & Bite“ -Mundschutzsysteme passen schlecht und bewegen sich, dies verringert die Schutzwirkung und schränkt den Komfort ein.

Metallfreier Zahnersatz

Ein herkömmlicher Zahnersatz besteht komplett oder teilweise aus Metall (Gold, Titan, Aluminium oder als Füllung auch Amalgam). Durch die Entwicklung moderner Werkstoffe kann heute beim Zahnersatz in vielen Fällen auf Metall verzichtet werden. Im Wesentlichen handelt es sich bei der funktionell notwendigen Substanz um Keramik (meist Zirkoniumoxid). Ein metallfreier Zahnersatz kann im Prinzip in jeder benötigten Form hergestellt werden, also als Krone, Brücke, Prothese beziehungsweise auch als Implantat oder als Zahnfüllung. Zu den Vorteilen von nichtmetallischen Materialien gehören die Stabilität, die unauffällige Färbung im Vergleich zu den anderen Zähnen sowie die Verträglichkeit für den menschlichen Körper.

Mit Zahnersatz kann ein ästhetisch ansprechendes Ergebnis erreicht werden, was insbesondere bei der Verwendung von metallfreien Materialien der Fall ist, weil die natürliche Farbe der Zähne imitiert werden kann. Außerdem lässt diese Variante das Licht – nahzu wie bei einem normalen Zahn – durchscheinen. Weiterhin ist ein Zahnersatz aus Vollkeramik für Menschen von Interesse, die Metall im Mund aufgrund von Allergien, Geschmacksbeeinträchtigungen, Temperaturempfindlichkeit oder elektrischen Spannungen nicht vertragen. Korrosion kann bei metallischen Anteilen ebenfalls zum Problem werden.

Soll Amalgam z. B. als Zahnfüllung verwendet werden, so haben viele Menschen gesundheitliche Bedenken und möchten lieber auf metallfreie Materialien zurückgreifen. Ein metallfreier Zahnersatz eignet sich als Bestandteil der ganzheitlichen zahnärztlichen Behandlung.

Das Zahnfeeteam bevorzugt metallfreien Zahnersatz aus Zirkoniumoxid und Glaskeramik.

Digitale Diagnostik

Die Vorteile des „digitalen Röntgens“ durch unser Orthophos XP der Firma Sirona:

  • Gestochen scharfe Echtzeit-Bilder
  • Computergenau berechnete Umlaufbahnen
  • Deutlich reduzierte Strahlendosis (bis zu 90%!)

Das Produktspektrum ist insbesondere in der Diagnostik bei Implantaten, Wurzelbehandlung, Kiefergelenksdiagnostik und Parodontitis von Vorteil.


Öffnungszeiten

Mo - Fr von 8.00 - 18.00 Uhr und nach Vereinbarung

Informationen zum Notfallkontakt am Wochenende finden Sie hier.

Kontakt

Fon: 05121 85 85 5
Mobil: 0172 593 69 09
oder 0171 853 08 53
Fax: 05121 98 91 75
E-mail: info@zahnfee-hildesheim.de

Adresse

Zahnfeeteam Dr. Sabine Gall &
Dr. Friederike Schmeltekop
Schuhstraße 40
3. Etage
31134 Hildesheim